das danebengreifen

die sehnsucht nach dem wunderkraut der blauen blume. dem heilsamen. romantik ist kein ziel. romantik ist das spielbare / das variable, das geschehen kann, wenn die ideen wegfallen. das notenspielen. die geschichten. romantik ist ein hack dessen. ein anhalten da drin. sehrwohl ein liebesspiel. diese weltumgebung, die ein gedanke ist. ein einziger kurzer gedanke von isolierung und begrenzung, gewaltig aufgefächtert und vervielfacht / ein verselbständigter konflikt. ein irrer traum. ein wahnsinn. das auszuspielen. das ist keine neue ideologie. es ist die abwesenheit von ideologie. das danebengreifen persé. und wir, die wir diesen gedanken träumen, der uns so lange und unlösbar vorkommt, während wir den eingang zum kaninchenbau verpassen und verpassen / das weiße kaninchen mit den roten augen und der uhr, das an uns vorbeihuscht in jedem einzelnen moment / wieder und wieder daherkommt / oder immernoch / in seinem move. immer einen tick zu spät / und zugleich just in time. wirkliches verpassen? oder erhaschen wir ihn stets, den augenblick, den eingang, in unserem kleinen gefummel damit … immer einen gedanken entfernt, sagst du. einen gedanken davon entfernt, dass die welt nicht ist. die welt: ein gummistiefel, aus dem ich heraus trete. aus der welt, die ich zusammenballe mit meiner ganzen geisteskraft. romantik ist die anziehungskraft / die neugierde! romantik ist die absichtliche geschichte, die ich dann erfinde. du sagst, hüte dich vor den bildern, die repräsentieren sollen. die sich immer wieder zusammenraffen und projizieren. ganz ohne bilder scheint es nicht zu gehen / so ganz ohne ideologie. derweil, die bilder können bedeutungslos sein. und damit sind sie nicht egal. aber ich suche nichts in ihnen, bin schlichtweg unversehrt. immerzu. es hängt nichts dran, an ihnen. ich hänge nicht dran. dann ist das nur ein ausprobieren. und ein solches erkennen kann nur als wahnsinn im bestehenden wahn daherkommen. sich als ungefährlich anschleichen. romantik ist die perfektion, die immer schon parat ist. die ich nicht vervollständigen muss oder herbeiführen. das erfinderische. der unterschied, ob ich stiller teilhaber bin oder der avatar höchstselbst. ich bin frei, sobald ich verstanden habe, dass ich das schon immer tat. das erfinden. das erzählen. das ausdenken. und wahrmachen. bisher hielt ich mich an die vergangenheit. und was bin ich wirklich? das, was kein ende hat und keine begrenzung / was keine idee sein kann. du sagst, du magst keine abschiede. keine szenen. keine zeremonien. bis gleich, sagst du. oder bis dann. in der nächsten begrüßung. lass uns da drin stehen bleiben. da ist kein fortgehen und wiederkommen. was ist das für eine stelle, der abschied. das scheinbare auslaufen des augenblicks. einer, der aufhört und als ein nächster beginnt. da ist keine unterbrechung. kein ende. da ist nur eine grundsätzlich aufgestaute erwartung an das augenblickliche. ein gefühltes hinterherhecheln und haarscharfes verpassen und die enttäuschung da drüber. und in diesem eingeständnis der farce, da ist es: das spielbare. das kaninchenloch. so komm ich dran an die romantik / an die schönheit, die immer schlicht ist und ohne übertreibung. im auftauchen da drin. im gelingen! dass wir nichts bestimmtes tun müssen. und nichts vorhaben damit, ausser das. du bist mein stellvertreter. das kaninchen, das an mir vorbeläuft. der andere, der auftaucht vor dem anderen anderen. da bist du ja schon. der eine andere. der eine. wieder da. immernoch da. ich muss dich nicht erreichen. keinen abstand zurücklegen. keine zeit füllen. romantik ist, all das loszulassen und mit leeren händen und mit leerem hirn aufzukreuzen. hör mal / den regen jetzt / wie er reinkommt. so auf den punkt gebracht. der eine mögliche versprecher. und du sagst: genieße es. und ich frage: wie geht das? wie genieße ich? und du sagst: indem du das liebst. das ist stabil genug!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s