wir haben uns geschichten erzählt

und da ist immer die hand. eine entschlossenheit, die durchwinkt. es ist, als wäre die zierde dieser kette aus einem nadelöhr am andern. im geleit. und die eingangsfrage ist jeweils identisch. hier herrscht blindheit und taubheit. das ist fast routine. schwindelbefall und taumeln in der identifikation. die ortung ist noch nicht gleich safe. und dann mit bloßem auge in einen schrecken, welcher nun nicht mehr schrecken kann. denn je enger, je ehrlicher, je weniger schonung: die augen gewöhnen sich an den anblick der dunkelheit. und an ihre unwirksamkeit. und finden sogar gefallen. suchen fallen, in die sie nicht mehr fallen. das ist ein entern. und kaum etwas ist noch bedrohlich. ein ereignis an ein ereignis. einander gleichend. mit selbem zeigen. verweist in die eine mögliche richtung und richtbarkeit. und birgt schon die hand, welche das verdrehte entwürdigt und entmachtet. indem sie es zu staub zerlumpt. einen irrtum nach dem anderen. zu staub. nichts ist da, das tatsächlich wirksam wäre. keine geltenden einwände. und alles kann gleichermaßen hinweg zu allen seiten, ins abschüssige. denn dies ist eine balancierstrecke, ohne die möglichkeit zu fallen. das genug feine geröll. egal aus welcher form und idee, es verpufft ins nichts, welches es immer war. und jede neue idee und deutung kann sogleich hinterher. und was bleibt ist das einzige, was jemals geschah: die geborene macht. wir haben uns verbissen in den bitteren apfel. mit der falschen zungenstelle geschmeckt. und wo das enden wird, fragst du. genau hier und genau jetzt. in der süße. im verwinkelten baum, der einst so simpel dreinsah. in dieser fülle des festmals der granatäpfel, als eine wespenplage, welche nicht aufsieht. genau hier und jetzt, wo wir uns begegnen und erleuchten. unter den baumgästen. wo adam ein mittagschläfchen hält. wir haben uns geschichten erzählt. haben das probiert. und wir wissen jetzt, wie der granatapfel schmeckt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s